10 Hauptvorteile von SEO für Ihr Unternehmen

Gründer & CEO bei Deviate Agency, Full-Service-Agentur für kreatives Marketing und Software, die Marken dabei unterstützt, ihren Marktanteil zu steigern und zu dominieren

getty

Wenn Sie langfristige Markenbekanntheit schaffen, Ihre Zielgruppen erweitern und mehr Umsatz erzielen möchten, ist die Suchmaschinenoptimierung von entscheidender Bedeutung. Schauen wir uns 10 wesentliche Vorteile von SEO für Ihr Unternehmen an und wie Sie diese realisieren können.

1. Es steigert Ihre Glaubwürdigkeit

Eine Website, die auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten einen hohen Rang einnimmt, wird von Suchmaschinen normalerweise als qualitativ hochwertig und vertrauenswürdig angesehen, was wiederum die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens steigert. Verbringen Sie Zeit damit, Ihre Website zu verbessern und Inhalte hinzuzufügen, die Geschwindigkeit Ihrer Website zu erhöhen und nach Schlüsselwörtern zu suchen, damit Ihre Website noch höher eingestuft werden kann.

2. Es muss Sie nichts kosten

Abgesehen von der Zeit, wenn Sie selbst damit umgehen, kostet SEO nichts wie andere Marketingstrategien wie Pay-per-Click. Suchmaschinen crawlen Ihre Website 24/7, fördern nützliche Inhalte und helfen Ihnen, neue Kunden organisch zu finden. Um das Beste aus Ihren SEO-Bemühungen herauszuholen, sollten Sie einen Teil Ihrer Zeit der Überprüfung der Inhalte auf Websites mit höherem Ranking in Ihrer Nische widmen und darauf abzielen, Inhalte zu schreiben, die besser sind als ihre. Teilen Sie dann Ihre Inhalte auf Ihren sozialen Plattformen.

3. Es unterstützt Content Marketing

Originalinhalt und SEO arbeiten Hand in Hand; Durch die Erstellung hilfreicher Inhalte für Besucher, einschließlich Text, Bildern und Videos, wird Ihre Website in den Suchergebnissen besser platziert. Aber SEO kann auch Ihre Content-Marketing-Bemühungen unterstützen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte von hoher Qualität sind und für Keywords optimiert sind, für die Sie ein Ranking erstellen möchten, und aktualisieren Sie Ihre Inhalte regelmäßig, da Suchmaschinen sie mögen.

MEHR VONFORBES ADVISOR

4. Es maximiert PPC-Kampagnen

Unbezahlte (SEO) und bezahlte Marketingstrategien (PPC) arbeiten fantastisch gut zusammen. PPC hilft Ihrer Website, an der Spitze der bezahlten Suchergebnisse zu erscheinen, während SEO dasselbe organisch tut. Wenn beide Ergebnisse oben auf der Suchmaschinenergebnisseite angezeigt werden, erhöht dies die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke und zeigt, dass Sie nicht nur Geld in die Werbung werfen, um an der Spitze zu stehen. Sie können SEO verwenden, um Ihre PPC-Kampagnen zu maximieren – zum Beispiel kann eine hochrangige Seite noch besser abschneiden, wenn Sie sie als Teil der PPC-Werbung verwenden, insbesondere wenn das Keyword niedrige Kosten pro Klick hat.

5. Es gibt Ihnen einen Wettbewerbsvorteil

Ihre Konkurrenten werden wahrscheinlich in SEO investieren, was bedeutet, dass Sie auch sollten. Diejenigen, die stark in SEO investieren, übertreffen oft die Konkurrenz in den Suchmaschinenergebnissen und gewinnen Marktanteile. Wenn Sie bedenken, dass die Ergebnisse auf der ersten Seite einer Google-Suche über 90% des Traffics ausmachen, können Sie es sich nicht leisten, nicht dabei zu sein, insbesondere wenn es Ihre Konkurrenten sind. Identifizieren Sie zunächst Ihre Wettbewerber, analysieren Sie deren Stärken und Schwächen und erstellen und verwalten Sie Ihre Online-Reputation. Stellen Sie dann sicher, dass Ihre Website schnell geladen und mobilfreundlich ist, erstellen Sie den bestmöglichen Inhalt und konzentrieren Sie sich auf die Bereitstellung der besten Benutzererfahrung.

6. Es kann Ihnen helfen, mehr Menschen zu erreichen

Während sich viele Marketingkampagnen auf eine definierte Zielgruppe konzentrieren, kann SEO Ihnen helfen, jeden mit Absicht zu einem bestimmten Zeitpunkt anzuziehen, unabhängig davon, in welcher Phase des Kauftrichters er sich befindet. Wenn Sie eher auf Keywords als auf demografische Daten abzielen, wie dies bei PPC oder sozialer Werbung der Fall ist, können Sie mehr potenzielle Kunden gewinnen, die möglicherweise daran interessiert sind, mit Ihnen Geschäfte zu machen.

Erstellen Sie eine Liste der Keywords, für die Sie ein Ranking erstellen möchten. Verwenden Sie dann Keyword-Recherche-Tools, um es zu erweitern. Verwenden Sie schließlich die Wettbewerbsforschung, um Ihre Liste zu verfeinern, indem Sie ermitteln, wer Ihre Konkurrenten sind, für welche Keywords sie rangieren und wo sie Backlinks haben, und verwenden Sie diese Informationen, um eine bessere SEO-Strategie zu erstellen.

7. Es hilft Ihnen, bei der lokalen Suche besser zu ranken

Lokale Suchanfragen wie „Klempner in meiner Nähe“ werden immer häufiger. Und fast 80% der lokalen Suchanfragen auf Mobilgeräten führen zu Conversions. Lokale SEO-Strategien können Ihnen helfen, diese Suchenden anzuziehen, die oft bereit sind zu kaufen. Der erste Schritt, um mit lokalen SEO-Strategien zu beginnen, ist die Erstellung eines Google My Business-Kontos. Fordern Sie dann Bewertungen von Ihren Kunden an. Optimieren Sie Ihre Angebote, indem Sie sicherstellen, dass Sie den richtigen Namen, die richtige Adresse und die richtige Telefonnummer haben. Dies bedeutet, dass Sie reichhaltige, überzeugende Inhalte in einem Konversationston schreiben, der die häufigsten Fragen beantwortet und Lösungen für die Probleme der Suchenden bietet. Einige andere Schritte umfassen die sorgfältige Berücksichtigung Ihrer lokalen Keywords und die Erstellung von Einträgen in lokalen Branchenverzeichnissen.

8. Es verbessert die Benutzerfreundlichkeit der Website

Bei SEO geht es darum, Ihre Website suchmaschinenfreundlich zu gestalten, aber es kann auch die Erfahrung eines Kunden beim Besuch Ihrer Website verbessern. Wenn Sie die Arbeit investieren, um nützliche und qualitativ hochwertige Inhalte zu generieren, Ihre Website schneller und reaktionsschneller zu gestalten, Backlinks hinzuzufügen und jede Seite zu verbessern, erhalten Sie in der Regel eine hervorragende Website sowie eine für Suchmaschinen optimierte Website. Zu den Faktoren, die die Benutzerfreundlichkeit verbessern, gehören eine robuste Websitestruktur und Navigation, Beides Faktoren für das Ranking einer Website durch Suchmaschinen.

9. Sie erhalten quantifizierbare Ergebnisse

Mit SEO können Sie Änderungen in Rankings, Conversions und Website-Traffic verfolgen. Plattformen wie Google Analytics bieten eine umfassende Suite von Informationen, mit denen Sie einen Drilldown auf eine unglaublich detaillierte Ebene durchführen können. Sie können beispielsweise die Kaufreise jedes Website-Benutzers anzeigen – einschließlich der Seiten, mit denen er sich beschäftigt hat, der Schlüsselwörter, mit denen er gesucht hat, und ob er bestimmte Aktionen ausgeführt hat. Sie können diese Erkenntnisse nutzen, um Ihre SEO-Strategie anzupassen und zu verbessern.

10. Es verbessert die Benutzereingriffsraten

Eine optimierte Website bringt qualitativ hochwertigen Datenverkehr. Wenn Sie eine Website mit nützlichen Inhalten haben, die der Absicht des Suchenden entsprechen, werden diese wahrscheinlich mehr Zeit mit dem Surfen verbringen, was letztendlich zu mehr Conversions und einem höheren ROI führen kann. Kunden, die sich länger mit einer Website beschäftigen, neigen dazu, sich mehr mit der Marke zu verbinden — dies kann zu Kundenwerbung und langfristigen Einnahmen führen. Um Ihre Benutzereingriffsrate zu verbessern, verwenden Sie eines der vielen Online-Tools, um Ihre Website zu überprüfen und dann Dinge wie Ihren Titel und Ihre Meta-Tags zu optimieren. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine sichere und mobilfreundliche Website bereitstellen.

Abschließende Gedanken

SEO hat große Vorteile für Websites und kann zu langfristigem exponentiellem Wachstum führen. Marken, die in SEO investieren, können Glaubwürdigkeit und Vertrauen beim Publikum aufbauen, was es zu einem zentralen Bestandteil einer digitalen Marketingstrategie macht.

Forbes Agency Council ist eine Community nur auf Einladung für Führungskräfte in erfolgreichen PR-, Medienstrategie-, Kreativ- und Werbeagenturen. Bin ich qualifiziert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.