Pflege von Impatiens – Adams Fairacre Farms

Impatiens-Pflanzen sind aufgrund ihrer bunten Blüten und ihrer Fähigkeit, in schattigen Gebieten zu wachsen, eine der beliebtesten einjährigen Blumen. Obwohl technisch tropische Stauden, werden diese Pflanzen als einjährige in allen außer den wärmsten Regionen (Zonen 10 bis 12) angebaut. Die Gattung Impatiens – eine von zwei Gattungen in der Familie der Balsampflanzen — hat viele Dutzend Arten, von denen zwei gemeinsame Gartenpflanzen sind. Impatiens Blumen haben ihren Namen aus dem Lateinischen, impatiens, was bedeutet „ungeduldig.“ Sie werden so genannt, weil ihre reifen Samenkapseln manchmal schon bei einer leichten Berührung aufplatzen (als ob sie ungeduldig wären, sich zu öffnen).

Imara Impatiens-lang

Pflege
Impatiens lassen sich leicht in feuchten, gut durchlässigen Böden an schattigen oder halbschattigen Standorten anbauen. Neuguinea-Impatiens tolerieren mehr Sonne als Standard-Impatiens. In den nördlichen Vereinigten Staaten und Gebieten mit ähnlich kalten Wintern ist die traditionelle Zeit für das Pflanzen von Impatiens der Memorial Day, wenn die Frostgefahr vorüber ist. Wenn sie in zu kalten Böden gepflanzt werden, werden diese Pflanzen für die gesamte Vegetationsperiode schmachten. Nach dem Pflanzen fördert das Zurückklemmen der Stängel ein buschigeres Wachstum.

Während die Pflanze sehr beliebt ist, lassen Sie nicht zu, dass die Behauptung, diese Pflanze sei „überstrapaziert“, Ihre Kaufentscheidungen zu sehr beeinflusst. Wenn eine bestimmte Farbe von Impatiens hilft, einen Bedarf in einer Blumengrenze oder anderswo zu füllen, besonders in schattigen Bereichen, sind Sie gut beraten, es zu verwenden.

Licht
Mit ausreichend Wasser können Impatiens in nördlichen Regionen an einem Teilsonnenstandort angebaut werden, ihre große Tugend ist, dass sie im Schatten gedeihen. In der Tat gehören sie zu den relativ wenigen leicht verfügbaren, preiswerten Blütenpflanzen, die auch im vollen Schatten eine großartige Blumenpracht zeigen. Die Neuguinea-Formen sind viel toleranter gegenüber Sonne und können sogar in voller Sonne gedeihen, wenn sie häufig bewässert werden.

Boden
Züchten Sie Impatiens-Blüten in gut durchlässigen Böden, die mit organischem Material angereichert sind. Der Boden muss gut abfließen, um zu vermeiden, dass er durch die häufige Bewässerung, die Impatiens benötigen, sumpfig wird.

Wasser
Einmal im Boden, benötigen die Impatiens mindestens zwei Zentimeter Wasser pro Woche. Wenn die Temperaturen konstant über 80 Grad liegen, gießen Sie mindestens vier Zoll pro Woche. In Fensterkästen und hängenden Töpfen müssen Impatiens möglicherweise täglich gegossen werden.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Impatiens sind sehr hitzeempfindlich. Wenn Ihre Temperaturen über 85 F steigen, benötigen sie mindestens vier Zoll Wasser pro Woche. Container Impatiens müssen täglich bewässert werden – oder zweimal täglich, wenn die Temperaturen über 85 Grad liegen. Wenn es eine lange Trockenperiode gegeben hat, werden Ihre Pflanzen wahrscheinlich verwelkt aussehen. Gott sei Dank, Sie springen schnell zurück. Gib ihnen etwas Wasser und sie werden wieder munter.

Impatiens sind tropische Pflanzen, die beim ersten leichten Frost zu Brei werden. Bringen Sie sie ins Haus, wenn Sie sie in den kälteren Monaten aufbewahren möchten. Sie sind gut bei feuchtem Wetter.

Dünger
Impatiens blühen am besten, wenn sie regelmäßig gedüngt werden. Ein wasserlöslicher Dünger kann im Frühjahr und Sommer alle zwei Wochen verwendet werden. Eine weitere Option ist ein langsam freisetzender Dünger, der zu Beginn des Frühlings und wieder in der Mitte des Sommers verwendet wird. Wenn Ihre Impatiens-Pflanzen spät im Sommer langbeinig aussehen, schneiden Sie mit einer Schere das obere Drittel ihrer Vegetation ab. Dies fördert die Entstehung neuer Blüten und verbessert das Gesamterscheinungsbild der Pflanzen. Eine mögliche Ursache für Beinigkeit ist Überdüngung.

Häufige Schädlinge & Krankheiten
Abgesehen von dem falschen Mehltau, der die Standard-Impatiens verwüstete, können diese Pflanzen von Viren, Pilzbefall und Fäulnis befallen sein. Diese Probleme sind wahrscheinlicher in feuchten, nassen Bedingungen oder wo Pflanzen zu eng zusammengedrängt sind.

Zu den Insektenproblemen gehören Blattläuse, Wollläuse, Thripse, Weiße Fliege, Schnecken, Schnecken und Spinnmilben. Stark betroffene Pflanzen können entfernt werden. Kleinere Befall kann mit Gartenbauölen oder Pestiziden behandelt werden.

Zu viel Sonne kann die Blätter der meisten Sorten von Impatiens versengen, obwohl die Neuguinea-Sorten normalerweise volle Sonne vertragen, wenn sie zusätzliche Feuchtigkeit erhalten.

Informationen mit freundlicher Genehmigung von TheSpruce.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.